Förderpreis

DGfR-Förderpreis 2021 für Masterarbeiten

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht (DGfR) e.V. fördert entsprechend ihrer Satzung die Entwicklung des deutschen und europäischen Reiserechts.
Im jährlichen Wechsel wird daher der Förderpreis der DGfR für Promotions- und Masterthesen alternierend vergeben. Die Verleihung des Preises wird jeweils auf dem Reiserechtstag der DGfR vorgenommen, der in diesem Jahr vom 10.09. bis 11.09.2021 in Potsdam stattfinden wird.
Der Preis ist mit einem Geldbetrag von 500,00 EUR für Masterarbeiten dotiert.

Wer wird prämiert?

Absolventen der Hochschulen

Was wird in diesem Jahr prämiert?

Masterarbeiten zu Fragen des deutschen und/oder europäischen Reisevertrags- und Personenbeförderungsrechts.

Welche Fristen sind zu beachten?

Der Bewerber / Die Bewerberin muss die Arbeit in dreifacher Ausfertigung sowie in elektronischer Form bis zum 15.06.2021 mit einem Lebenslauf einreichen. Die Arbeit darf nicht älter als zwei Jahre sein.

Wer nimmt die Auswahl vor?

Die Auswahl der Arbeit nimmt eine Jury der DGfR vor. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wo sind die Arbeiten einzureichen?

Die Arbeiten sind einzureichen bei
Deutsche Gesellschaft für Reiserecht e.V.
Förderpreis der DGfR
Gutenbergplatz 1
65187 Wiesbaden
Sollten Rückfragen bestehen, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle der DGfR.
Wir bitten höflichst darum, diese Ausschreibung in Ihrem Fachbereich in geeigneter Form publik zu machen und danken für Ihre erhofften freundlichen Bemühungen.